Äon – Philosophischer Rap für Herz und Verstand

Fernab von immergleichen platten Themen des heutigen deutschsprachigen Mainstream-HipHop, schafft es dieser aufstrebende Künstler mit sinnerfüllten Lyrics, gepackt auf melodische Beats, seine HörerInnen nicht nur zu fesseln, sondern auch in (s)eine Welt voll positiver Vibes zu entführen. Nach dem gelungenen Start seiner bereits am 18. Dezember 2020 erschienenen ersten Single „Horizont“, welche ebenfalls der Opener seines aktuellen und derzeit nur als streng limitierte CD erhältlichen Albums „Horus“ ist – folgt nun direkt der zweite Streich: „In Frieden feat. Morgaine“ steht ab dem 15. Januar 2021 überall zum Download und Streaming bereit. Ein emotional packendes Musikvideo unterstreicht durch passende Impressionen die so wichtige Thematik des Songs. Die aktuelle Single heißt „Wir“ 

Dass unser Umgang mit dem Planeten Erde nicht gerade zukunftsfördernd, sondern ziemlich egoistisch und zerstörerisch ist, das dürfte den meisten Menschen inzwischen klar sein. Doch wie soll es weitergehen? Es gibt so viele Probleme auf der Welt, so vieles das man verändern sollte – wo also anfangen?
Diese Fragen beschäftigten den Frankfurter Rapper Äon, dessen tiefgreifende und philosophische Texte zum Nachdenken anregen. Der 29-Jährige, der inzwischen in Wien lebt, möchte mit seiner Musik zum Handeln inspirieren – besonders mit seinem Song „Wir“

Zusammen mit der Sängerin Morgaine, die der Hook das gewisse Etwas verleiht, zeigt Äon den Menschen dass Veränderung möglich ist – wenn wir es wollen. Vor allem: Eine friedliche Veränderung, denn Gewalt ist für die beiden Musiker keine Option.

Lest selbst, was Äon zum Song „Wir“ zu sagen hat:

WIR – meine Hymne und Aufruf zum friedlichen Widerstand….
Kratzt an der Decke!🥳🥳🥳
Lassen wir es durch jene durchbrechen🕊♥️😁
Die Botschaft muss raus in die Welt!!!🕊✊

In der neusten Podcast Folge ist der Song auch nochmal Thema und auch dessen Entstehung wird beleuchtet. Wer also Bock auf eine Brise Humor und Tiefgang hat, ist herzlich eingeladen auf Youtube oder Spotify den Podcast zu genießen.

Podcast: „Das neue Äon – Es wird Zeit, Alter!“

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü